Mag. Sabine Knoll

 Foto: Robert Sattler

Sohreya wurde in diesem Leben als Sabine Knoll geboren - Sabine ist in Sohreya enthalten. Sohreya ist für mich das größere Ganze, ich höre aber genauso weiterhin auf meinen Geburtsnamen.
Sabine Knoll liebte von Kindheit an das Schreiben und Lesen, wollte Bücher schreiben, begann als Jungliteratin mit Lyrik und Kurzprosa und freute sich über einige Literaturpreise. Der Weg führte weiter über das Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaften (Nebenfach Theaterwissenschaft) an der Uni Wien und eine journalistische Laufbahn als Kulturjournalistin bis zur Chefredakteurin.

1999 gab ein Schamanismusseminar dem Leben eine neue Wende - die Journalistin und Autorin widmete sich fortan dem Thema "Ganzheitliche Gesundheit". Aus der kernschamanischen Arbeit entwickelte sich das Seminar "Schreiben in Trance", mittlerweile weiter gewachsen zu "Schreiben aus dem Herzen". Die Arbeit in veränderten Bewusstseinszuständen (durch Trommelreisen und Meditationen) gewann an Bedeutung.

Es folgten Ausbildungen in Reiki und Bewusstseinsarbeit, die Tätigkeit als Bewusstseinstrainerin und für die spirituelle Friedensbewegung. Derzeit ist die Arbeit mit der Herzensmatrix, die sich aus QCT (QuantenBewusstseinsTransformation) entwickelt hat, verbunden mit Aufstellungselementen, eine sehr kraftvolle Methode, die in die Arbeit einfließt.

 

Zu einem großen Schwerpunkt hat sich die Arbeit mit hochsensitiven Personen (HSP) entwickelt und die Vereinsarbeit im Verein Lebenskraft gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Peter Aichberger. (Nähere Infos unter Was)

 

Lebenslauf_SK.pdf